Same procedure as every year: JAX

April 23, 2013

Alljährlich im Frühjahr trifft sich die Java-Gemeinde (und alles, was mittlerweile rundrum dazugehört) in Mainz zur JAX. So auch dieses Jahr. Zeit, sich mal kritisch mit der Konferenz zu beschäftigen. Was ist das mittlerweile (noch) für eine Veranstaltung? Was bringt sie mir? Wen treffe ich dort? Warum sollte ich (nicht) hingehen?

Um es vorweg zu nehmen: Technologisch liefern mir (persönlich) die Vorträge auf der JAX keinen Mehrwert mehr (was nicht im Geringsten heißen soll, dass ich schon alles weiß, ganz im Gegenteil!). Viele von den eher unbekannten Speakern präsentieren Themen, die schon längst (>3 Jahre) allgemein bekannt sind, dazu noch mit recht schlechten Präsentationstechniken. Ein interessantes und anregendes Abstract können diese Personen meist noch schreiben, doch spätestens wenn ich dann im Vortrag sitze, merke ich dass es reine Zeitverschwendung ist. Also gehe ich.
Die Vorträge der weithin bekannten Speaker, die alljährlich mit mehreren Vorträgen auf der Konferenz vertreten sind, und die ja auch als Zugpferde für den Veranstalter agieren, sind vom Inhalt und der Präsentation zwar gut, jedoch entweder die dritte, wenn auch abgewandelte, Wiederholung, bzw. auch nichts Neues, wenn man regelmäßig mit einem Ohr am Puls der Zeit bleibt.
Der beste Vortrag meines JAX-Besuches war ein nicht-technologischer Vortrag über gute Präsentationstechniken. Erwartet man nicht auf dieser Konferenz, ist dann aber doch freudig überrascht.

Networking? So richtig neue Kontakte kann man - IMHO - auf der JAX nicht knüpfen. Allerdings kann man bestehende Kontakte weiter pflegen. Ok, hierfür ein +1. Dafür aber so viel Geld ausgeben, nur um ein Freibier zu trinken?

Das Publikum? Schwierig. Man möchte unterhalten werden. Man möchte sagen können, man war auf der JAX. Man möchte kostenlos Essen und Trinken. Interessiertes und interaktives Publikum (wie z.B. auf der BedCon oder unseren JUG DA Talks) ist mir lieber.

Andere, kleinere und regionalere Konferenz-Veranstaltungen und -Formate, sind für mich derzeit die bessere Wahl wenn es darum geht, zu einem wirklich guten Kosten-Nutzen-Verhaltnis möglichst viele neue(!) Informationen mit nach Hause zu nehmen. Gerade Veranstaltungen, die aus der Community für die Community organisiert werden, generieren für mich richtigen Mehrwert.

Tags: java konferenz jax